Bild Frau Wagner
RAin Tanja Wagner
Logo Anwaltsverein

Steuerliche Absetzbarkeit von Zivilprozesskosten erleichtert

Rechtsanwältin Tanja Wagner, Fachanwältin für Familienrecht, Offenburg, Veröffentlicht 26.09.2015



Besonders wichtig für Mandanten ist ein neues Grundsatzurteil des Bundesfinanzhofs.Kosten für einen Zivilprozess, wie Anwaltskosten, Gerichtskosten, Sachverständigenkosten, können nun besser von der Steuer abgesetzt werden. Bisher war dies nur ausnahmsweise möglich.Unter Änderung seiner bisherigen Rechtsprechung hat der Bundesfinanzhof mit Urteil vom 12.05.2011, Az. VI R 42/10, entschieden, dass Kosten eines Zivilprozesses unabhängig von dessen Gegenstand bei der Einkommensteuer als außergewöhnliche Belastungen berücksichtigt werden können.

Lesen Sie mehr über 'Steuerliche Absetzbarkeit von Zivilprozesskosten erleichtert'



Rechtstipp zum Zugewinnausgleich Stichwort illoyale Vermögensminderung

Rechtsanwältin Tanja Wagner, Fachanwältin für Familienrecht, Offenburg, Veröffentlicht 26.09.2015

Verschlagwortet: Anwalt, Ehescheidung, Offenburg, Scheidung, Kindesunterhalt, Sorgerecht, Scheidungsanwalt, Unterhalt;

Bei einer Ehescheidung werden auch Regelungen hinsichtlich des gemeinsamen Vermögens getroffen. Ist nichts anderes durch Ehevertrag vereinbart, leben die Ehepartner im Güterstand der Zugewinngemeinschaft, so dass bei Scheitern der Ehe der Zugewinnausgleich durchzuführen ist.Das bedeutet, dass das Vermögen, das im Laufe der Ehe erworben wurde, geteilt werden muss. Abgezogen wird das, was jeder Ehepartner mit in die Ehe gebracht hat.Damit der Zugewinnausgleich berechnet werden kann, müssen in der Regel beide Ehepartner Auskunft erteilen, welches Vermögen...

Lesen Sie mehr über 'Rechtstipp zum Zugewinnausgleich Stichwort illoyale Vermögensminderung'



Nachehelicher Unterhalt: BVerfG erklärt Unterhaltsberechnungsmethode des BGH für verfassungswidrig

Rechtsanwältin Tanja Wagner, Fachanwältin für Familienrecht, Offenburg, Veröffentlicht 26.09.2015

Verschlagwortet: Anwalt, Ehescheidung, Offenburg, Scheidungsanwalt;

Mit Beschluss vom 25.01.2011 hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) die Unterhaltsberechnung nach der sogenannten Dreiteilungsmethode für verfassungswidrig erklärt.Was ist die Dreiteilungsmethode? Vor Inkrafttreten der Unterhaltsrechtsreform am 01.01.2008 waren nach den Grundsätzen des Bundesgerichtshofs (BGH) zur Bestimmung des nachehelichen Unterhalts die ehelichen Lebensverhältnisse zum Zeitpunkt der Scheidung maßgeblich.Seit 2008 geht der BGH dagegen davon aus, dass die für die Höhe des Unterhaltsbedarfs maßgeblichen Lebensverhältnisse einer geschiedenen Ehe Veränderungen unabhängig davon erfahren können, ob diese in der Ehe...

Lesen Sie mehr über 'Nachehelicher Unterhalt: BVerfG erklärt Unterhaltsberechnungsmethode des BGH für verfassungswidrig'



Zum Jahresausklang

Rechtsanwältin Tanja Wagner, Fachanwältin für Familienrecht, Offenburg, Veröffentlicht 26.09.2015



Sehr geehrte Mandantinnen, sehr geehrte Mandanten, sehr geehrte interessierte Leserinnen und Leser,wieder liegt ein ereignisreiches Jahr mit einigen wichtigen Gesetzes- und Rechtsprechungsänderungen hinter uns. Der Bundesgerichtshof änderte zum Beispiel im Februar 2010 seine jahrzehntelange Rechtsprechung zur Rückforderung von schwiegerelterlichen Zuwendungen im Fall von Trennung und Scheidung des eigenen Kindes und des Schwiegerkindes und eröffnet so Schwiegereltern neue Möglichkeiten.Auch ab Januar 2011 gibt es wieder wichtige rechtliche Neuerungen, wie die Neufassung der Düsseldorfer Tabelle.

Lesen Sie mehr über 'Zum Jahresausklang'



Deutscher Anwaltverein verleiht Fortbildungsbescheinigung für 2010

Rechtsanwältin Tanja Wagner, Fachanwältin für Familienrecht, Offenburg, Veröffentlicht 26.09.2015

Verschlagwortet: Anwalt, Ehescheidung, Ortenau, Offenburg, Scheidungsanwalt;

Frau Rechtsanwältin Wagner hat für das Jahr 2010 vom Deutschen Anwaltverein (DAV) - wie schon in den Jahren zuvor- die Fortbildungsbescheinigung des DAV verliehen bekommen. Die Fortbildungsbescheinigung dient Ihnen als Qualitätsnachweis, denn sie wird nur an diejenigen Mitglieder des Deutschen Anwaltvereins jährlich vergeben, die sich regelmäßig fortbilden und dies dem Deutschen Anwaltverein entsprechend nachweisen.

Lesen Sie mehr über 'Deutscher Anwaltverein verleiht Fortbildungsbescheinigung für 2010'



Ab Januar 2011 verändert sich der Kindesunterhalt

Rechtsanwältin Tanja Wagner, Fachanwältin für Familienrecht, Offenburg, Veröffentlicht 26.09.2015

Verschlagwortet: Anwalt, Kindesunterhalt, Ehescheidung, Offenburg, Scheidung, Sorgerecht, Trennung, Unterhalt, Scheidungsanwalt;

Die Düsseldorfer Tabelle wird zum 01.01.2011 wieder neu gefasst. Die zum 01.01.2011 geltende Fassung der Düsseldorfer Tabelle steht Ihnen als pdf-Datei zum Herunterladen in unserer Rubrik Downloads zur Verfügung.

Lesen Sie mehr über 'Ab Januar 2011 verändert sich der Kindesunterhalt'



Bundesverfassungsgericht stärkt die Rechte nicht ehelicher Väter

Rechtsanwältin Tanja Wagner, Fachanwältin für Familienrecht, Offenburg, Veröffentlicht 26.09.2015

Verschlagwortet: Anwalt, Kindesunterhalt, Ehescheidung, Ortenau, Offenburg, Scheidungsanwalt, Scheidung, Sorgerecht, Trennung, Unterhalt;

Die jetzige gesetzliche Regelung verstößt gegen das grundgesetzlich geschützte Elternrecht des Vaters. Das entschied das Bundesverfassungsgericht am 21. Juli 2010 (Az: 1 BvR 420/09). Künftig wird es bereits ausreichen, wenn ein Elternteil beantragt, das elterliche Sorgerecht oder einen Teil davon den Eltern gemeinsam zu übertragen.Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Reform des Kindschaftsrechts am 1. Juli 1998 wurde nicht miteinander verheirateten Eltern erstmals unabhängig davon, ob sie zusammenleben, durch § 1626a BGB die Möglichkeit eröffnet,...

Lesen Sie mehr über 'Bundesverfassungsgericht stärkt die Rechte nicht ehelicher Väter'



Erbrechtsreform - was hat sich seit dem 01.01.2010 geändert ?

Rechtsanwältin Tanja Wagner, Fachanwältin für Familienrecht, Offenburg, Veröffentlicht 26.09.2015

Verschlagwortet: Anwalt, Ehescheidung, Offenburg, Scheidungsanwalt, Unterhalt;

Erbrechtsreform

Lesen Sie mehr über 'Erbrechtsreform - was hat sich seit dem 01.01.2010 geändert ?'



Eigenbedarfskündigung des Vermieters

Rechtsanwältin Tanja Wagner, Fachanwältin für Familienrecht, Offenburg, Veröffentlicht 26.09.2015

Verschlagwortet: Ehescheidung, Anwalt, Offenburg, Scheidung, Scheidungsanwalt, Kindesunterhalt, Trennung, Unterhalt;

Nach § 573 BGB darf der Vermieter einer Wohnung das Mietverhältnis kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat. Ein solches berechtigtes Interesse des Vermieters liegt insbesondere vor, wenn der Vermieter die Räume als Wohnung für sich, seine Familienangehörigen oder Angehörige seines Haushalts benötigt (sog. Eigenbedarf).Mit Urteil des Bundesgerichtshofs vom 27.01.2010 (Aktenzeichen VIII ZR 159/09) wurde nun der Kreis der Familienangehörigen erweitert, für die Eigenbedarf geltend gemacht werden kann.Auch der Einzug...

Lesen Sie mehr über 'Eigenbedarfskündigung des Vermieters'



Rückforderung schwiegerelterlicher Zuwendungen

Rechtsanwältin Tanja Wagner, Fachanwältin für Familienrecht, Offenburg, Veröffentlicht 26.09.2015

Verschlagwortet: Anwalt, Kindesunterhalt, Ehescheidung, Ortenau, Offenburg, Scheidung, Scheidungsanwalt, Sorgerecht, Trennung, Unterhalt;

Schwiegereltern, die ihrem Schwiegerkind ehebezogen Vermögenswerte zugewandt haben, können diese Zuwendungen künftig leichter zurückfordern. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat mit Urteil vom 03.02.2010 seine bisherige Rechtsprechung hierzu geändert.

Lesen Sie mehr über 'Rückforderung schwiegerelterlicher Zuwendungen'


1 3 4 5 6